Blog 2017-07-31T00:22:50+00:00

Ein Kreuz gegen die Islamisierung

Ein gläubiger Gönner spendete der Münchner Pegida ein 3 Meter hohes Holzkreuz, als Symbol des christlichen Glaubens und der fundamentalen Wurzeln Europas. So lies sich Heinz Meyer, seines Zeichens Chef von Pegida München, für seine Veranstaltung am 23.06.17 etwas originelles einfallen. Er konnte für jenen Abend einen katholischen Bischof aus den USA für sich gewinnen, der die Einweihung und Segnung des Kreuzes vollzog. Zur Eröffnung der Veranstaltung stellte er das Kreuz vor, auf dem die Worte „Deus Vult“ eingraviert sind. „Deus Vult“ war der Schlachtruf der alten Kreuzritter und bedeutet so viel wie „Gott will es“. Wie in dem folgenden Video zu hören ist, soll dieses Kreuz die nächsten Jahre ein Wegbegleiter von Pegida München sein. Zudem erinnerte Heinz Meyer an das Jahr 1683, wo die Türken vor den Toren Wiens die Eroberung und Islamisierung Europas beabsichtigten, aber trotz zahlenmäßiger Überlegenheit in die Flucht geschlagen wurden. Die Gegner von Pegida stellten einmal mehr ihre Respektlosigkeit unter Beweis. Selbst als der Geistliche sein Gebet vor dem Kreuze sprach, pfiffen und plärrten die unverbesserlichen Gegendemonstranten permanent dazwischen [...]

By | November 26th, 2017|Categories: blog, blogs|Tags: , , , , , |0 Comments